Zum Inhalt springen

Ultralytics Verhaltenskodex f├╝r Mitwirkende des Covenant

Unser Versprechen

Wir als Mitglieder, Beitragszahler und F├╝hrungskr├Ąfte verpflichten uns, die Teilnahme an unserer Gemeinschaft zu einer bel├Ąstigungsfreien Erfahrung f├╝r alle zu machen, unabh├Ąngig von Alter, K├Ârpergr├Â├če, sichtbarer oder unsichtbarer Behinderung, ethnischer Zugeh├Ârigkeit, Geschlechtsmerkmalen, Geschlechtsidentit├Ąt und -ausdruck, Erfahrungsgrad, Bildung, sozio├Âkonomischem Status, Nationalit├Ąt, pers├Ânlichem Aussehen, Rasse, Religion oder sexueller Identit├Ąt und Orientierung.

Wir verpflichten uns, so zu handeln und zu interagieren, dass wir zu einer offenen, einladenden, vielf├Ąltigen, inklusiven und gesunden Gemeinschaft beitragen.

Unsere Standards

Beispiele f├╝r ein Verhalten, das zu einem positiven Umfeld f├╝r unsere Gemeinschaft beitr├Ągt, sind:

  • Einf├╝hlungsverm├Âgen und Freundlichkeit gegen├╝ber anderen Menschen zeigen
  • Respekt vor anderen Meinungen, Standpunkten und Erfahrungen
  • Konstruktives Feedback geben und dankbar annehmen
  • Verantwortung ├╝bernehmen, sich bei denjenigen entschuldigen, die von unseren Fehlern betroffen sind, und aus den Erfahrungen lernen
  • Konzentration auf das, was nicht nur f├╝r uns als Einzelpersonen, sondern f├╝r die gesamte Gemeinschaft am besten ist

Beispiele f├╝r inakzeptables Verhalten sind:

  • Die Verwendung von sexualisierter Sprache oder Bildern sowie sexuelle Aufmerksamkeit oder Ann├Ąherungsversuche jeglicher Art
  • Trolling, beleidigende oder herabsetzende Kommentare und pers├Ânliche oder politische Angriffe
  • ├ľffentliche oder private Bel├Ąstigung
  • Die Ver├Âffentlichung privater Informationen anderer, wie z. B. einer Adresse oder E-Mail-Adresse, ohne deren ausdr├╝ckliche Erlaubnis
  • Anderes Verhalten, das in einem beruflichen Umfeld als unangemessen angesehen werden k├Ânnte

Zust├Ąndigkeiten bei der Durchsetzung

Die Leiter/innen der Gemeinschaft sind f├╝r die Kl├Ąrung und Durchsetzung unserer Standards f├╝r akzeptables Verhalten verantwortlich und werden angemessene und faire Korrekturma├čnahmen ergreifen, wenn sie ein Verhalten f├╝r unangemessen, bedrohlich, beleidigend oder sch├Ądlich halten.

Die Community-Leiter haben das Recht und die Verantwortung, Kommentare, Commits, Code, Wiki-Edits, Issues und andere Beitr├Ąge, die nicht mit diesem Verhaltenskodex ├╝bereinstimmen, zu entfernen, zu bearbeiten oder abzulehnen, und werden die Gr├╝nde f├╝r Moderationsentscheidungen gegebenenfalls mitteilen.

Umfang

Dieser Verhaltenskodex gilt in allen Bereichen der Gemeinschaft und auch dann, wenn eine Person die Gemeinschaft offiziell im ├Âffentlichen Raum vertritt. Beispiele f├╝r das Repr├Ąsentieren unserer Gemeinschaft sind die Verwendung einer offiziellen E-Mail-Adresse, das Posten ├╝ber ein offizielles Social-Media-Konto oder das Auftreten als ernannter Vertreter bei einer Online- oder Offline-Veranstaltung.

Durchsetzung

F├Ąlle von beleidigendem, bel├Ąstigendem oder anderweitig inakzeptablem Verhalten k├Ânnen den f├╝r die Durchsetzung zust├Ąndigen Community-Leitern unter hello@ultralytics.com gemeldet werden. Alle Beschwerden werden umgehend und fair gepr├╝ft und untersucht.

Alle Verantwortlichen der Gemeinde sind verpflichtet, die Privatsph├Ąre und die Sicherheit des Meldenden eines Vorfalls zu respektieren.

Durchsetzungsrichtlinien

Die Leiter/innen der Gemeinschaft werden diese Richtlinien f├╝r die Auswirkungen auf die Gemeinschaft befolgen, wenn sie die Konsequenzen f├╝r Handlungen festlegen, die sie als Versto├č gegen diesen Verhaltenskodex ansehen:

1. Berichtigung

Auswirkungen auf die Gemeinschaft: Unangemessener Sprachgebrauch oder anderes Verhalten, das in der Gemeinschaft als unprofessionell oder unerw├╝nscht gilt.

Konsequenz: Eine private, schriftliche Verwarnung der Gemeindeleitung, die Klarheit ├╝ber die Art des Versto├čes schafft und erkl├Ąrt, warum das Verhalten unangemessen war. Eine ├Âffentliche Entschuldigung kann verlangt werden.

2. Warnung

Auswirkungen auf die Gemeinschaft: Ein Versto├č durch einen einzelnen Vorfall oder eine Reihe von Aktionen.

Konsequenz: Eine Verwarnung mit Konsequenzen f├╝r das weitere Verhalten. Keine Interaktion mit den betroffenen Personen, einschlie├člich unaufgeforderter Interaktion mit denjenigen, die den Verhaltenskodex durchsetzen, f├╝r eine bestimmte Zeitspanne. Dazu geh├Ârt auch, dass du Interaktionen in der Gemeinschaft und in externen Kan├Ąlen wie den sozialen Medien vermeidest. Ein Versto├č gegen diese Bedingungen kann zu einer vor├╝bergehenden oder dauerhaften Sperre f├╝hren.

3. Vor├╝bergehendes Verbot

Auswirkungen auf die Gemeinschaft: Ein schwerwiegender Versto├č gegen die Gemeinschaftsstandards, einschlie├člich eines anhaltenden unangemessenen Verhaltens.

Konsequenz: Ein vor├╝bergehendes Verbot jeder Art von Interaktion oder ├Âffentlicher Kommunikation mit der Community f├╝r einen bestimmten Zeitraum. W├Ąhrend dieses Zeitraums ist keine ├Âffentliche oder private Interaktion mit den betroffenen Personen erlaubt, auch nicht unaufgefordert mit denjenigen, die den Verhaltenskodex durchsetzen. Ein Versto├č gegen diese Bedingungen kann zu einem permanenten Bann f├╝hren.

4. Dauerhaftes Verbot

Auswirkungen auf die Gemeinschaft: Nachweis eines Versto├čes gegen die Gemeinschaftsstandards, einschlie├člich eines anhaltenden unangemessenen Verhaltens, der Bel├Ąstigung einer Person oder der Aggression gegen oder Verunglimpfung von Personengruppen.

Die Konsequenz: Ein dauerhaftes Verbot jeder Art von ├Âffentlicher Interaktion innerhalb der Gemeinschaft.

Zuschreibung

Dieser Verhaltenskodex ist dem Contributor Covenant, Version 2.0, entnommen, der unter https://www.contributor-covenant.org/version/2/0/code_of_conduct.html verf├╝gbar ist.

Die Community Impact Guidelines wurden von Mozillas Verhaltenskodex-Durchsetzungsleiter inspiriert.

Antworten auf h├Ąufig gestellte Fragen zu diesem Verhaltenskodex findest du in den FAQ unter https://www.contributor-covenant.org/faq. ├ťbersetzungen sind unter https://www.contributor-covenant.org/translations verf├╝gbar.



Erstellt am 2023-11-12, Aktualisiert am 2024-01-07
Autoren: glenn-jocher (3)

Kommentare